MERZ INGENIEURBERATUNG

Deutsch

Français

Mikroskopie

Die Mikroskopie ist ein äusserst leistungsfähiges Analysewerkzeug: anhand von Zusammensetzung und Mikrostruktur lassen sich das Materialverhalten erklären und fundiert beurteilen. Als erfahrene Petrographin führt Christine Merz seit 30 Jahren zuverlässige, belastbare mikroskopische Analysen durch.

Mikroskopische Analysen von modernen und historischen, mineralischen Baustoffen wie Beton, Mörtel, Naturstein, Baukeramik, Gesteinskörnungen, Zement, Kalk, Gips, Anhydrit, Zusatzstoffe, Fasern, Pigmente usw.:

  • Materialidentifikation (Bindemittel, Zusatzstoffe, Gesteinskörnungen usw.)
  • Beton- und Mörtelrezepturen (w/z-Wert, Bindemittelart, -gehalt, Poren, Mikrostruktur usw.)
  • Beurteilung von Beton- und Mörtelkonzepten (Eignung, Dauerhaftigkeit, Wirksamkeit von Zusatzmitteln usw.)
  • Qualitätsbeurteilungen (Verarbeitung, Verdichtung, Nachbehandlung usw.)
  • Beschichtungen, Anstriche (Schichtstärke, Haftung, Dichtigkeit usw.)
  • Schädigungen (Ausmass und Ursachen): Alkali-Aggregat-Reaktion, chemischer Angriff, Sulfatangriff, Frost-Tausalz-Angriff, Brand, Abrasion, sowie Schwinden, Karbonatisierung, Korrosion usw.

Mikroskopische Untersuchungen können an Streupräparaten, Anschliffen, Dünnschliffen mit optischer Mikroskopie im Durch- und Auflicht, sowie mit Rasterelektronen-Mikroskopie durchgeführt werden.

Erfolgreiche mikroskopische Analysen basieren auf der gründlichen Abklärung der Problemstellungen und der sorgfältigen Entnahme aussagekräftiger Proben. Wir beraten Sie gerne dabei.